Malawi: Präsidentschafts- und Parlamentswahlen

Am 3. Februar 2020 hat das Verfassungsgericht das Resultat der Präsidentschaftswahlen vom Mai 2019 annulliert. Die Wahlen sollen bis spätestens Anfang Juli 2020 wiederholt werden; das neue Datum ist noch nicht bekannt. Die politischen Spannungen bleiben hoch. Demonstrationen, Protestaktionen und Plünderungen häufen sich seit den Wahlen vom Mai 2019. Es wird auch eine Zunahme der Kriminalität gemeldet. Mit Ereignissen dieser Art muss weiterhin gerechnet werden.

Unternehmen Sie Reisen in Begleitung eines ortskundigen Reiseführers, und vergewissern Sie sich, dass er die aktuelle Sicherheitslage abgeklärt hat. Befolgen Sie die Anweisungen der lokalen Behörden (z.B. Ausgangssperren) und meiden Sie Kundgebungen jeder Art.

Stand 17.Februar, Quelle EDA

Am 3. Februar 2020 wird das Urteil des Verfassungsgerichts über das Resultat der Präsidentschaftswahlen vom Mai 2019 erwartet. Die politischen Spannungen steigen im ganzen Land. Demonstrationen, Protestaktionen und Plünderungen häufen sich. Es wird auch eine Zunahme der Kriminalität gemeldet. Mit Ereignissen dieser Art muss auch nach der Urteilsverkündung gerechnet werden.

Unternehmen Sie Reisen in Begleitung eines ortskundigen Reiseführers, und vergewissern Sie sich, dass er die aktuelle Sicherheitslage abgeklärt hat. Befolgen Sie die Anweisungen der lokalen Behörden (z.B. Ausgangssperren) und meiden Sie Kundgebungen jeder Art.

Stand 03.Februar, Quelle EDA

Am 21. Mai 2019 stehen Präsidentschafts- und Parlamentswahlen bevor. Vor, während und nach den Wahlen muss im ganzen Land mit Kundgebungen und Demonstrationen gerechnet werden. Gewaltsame Zusammenstösse mit den Sicherheitskräften können dabei nicht ausgeschlossen werden. Verfolgen Sie vor und während der Reise die Entwicklung der Lage in den Medien und meiden Sie grössere Menschenansammlungen und Kundgebungen jeder Art.

 

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Blog Archiv